Pages Navigation Menu

Helmut-Körnig-Halle

Helmut-Körnig-Halle außen

Helmut-Körnig-Halle

überdachtes Leichathletikstadion

Die Helmut-Körnig-Halle (Leichtathletikzentrum Westfalen) wird betrieben vom Olympiastützpunkt Westfalen und zählt zu den funktionalsten geschlossenen Leichtathletikhallen Europas. Sie ist Bundesstützpunkt und Landesleistungszentrum für Leichtathletik.

Architektonisch ist die Halle elegant dem Landschaftsbild angepasst. Aufgrund der multifunktionalen Einrichtung und der variablen Teleskoptribünen stehen für Leistungs- und Breitensportler vielfältige Sportanlagen zur Verfügung. Mit einer 200m Rundlaufbahn, einer 110m und 60m langen Sprintgeraden, einer Kugelstoß-Anlage, einer Weit- und Dreisprungfläche und zwei Stabhochspungstationen können alle Disziplinen der Leichtathletik trainiert und wettkampfgerecht durchgeführt werden. Erholung finden die Sportler dann in Entmüdungsbecken, der Sauna und Ruheräumen. Die Halle fasst bis zu 4.500 Zuschauer, was zu einer tollen Stimmung führen kann, wie zuletzt bei der Hallen-DM in Februar erfahren.