Pages Navigation Menu

Rudern


Mit Teamgeist zum Erfolg
Flaggschiff Deutschlandachter 

Eine der erfolgreichsten und traditionsreichsten Sportarten in Dortmund. Mit der Stationierung des Ruder-Achters am OSP Westfalen, kommen die Athleten mit dem größten Potential aus ganz Deutschland ins Ruderleistungszentrum nach Dortmund. Teamwork, harte Arbeit und optimale Förderung werden hier großgeschrieben. In enger Zusammenarbeit mit dem OSP Westfalen werden regelmäßige Leistungsdiagnostiken durchgeführt und für Unterkünfte und alle notwendigen Rahmenbedingungen der Athleten gesorgt.

Deutschlandachter

Deutschlandachter

Der Standort Dortmund ist nicht nur Bundesstützpunkt im Rudern, sondern auch Landes-Leistungszentrum.

Aber nicht nur der Leistungssport steht dabei im Vordergrund. Rudern ist eine vielseitige Sportart, die Technik mit Kraft verbindet und ist außerdem ein Mannschaftssport mit individuellem Training für jedermann. So kann jeder beim ortsansässigen Ruderclub Hansa von 1898 e.V. Dortmund (http://www.rchd1898.de/), in einem 4-wöchigen oder Wochenendkurs, das Rudern unter fachlicher Anleitung eines Übungsleiters oder Trainers erlernen.

Trainer: Ralf Holtmeyer

Die unzähligen Erfolge des Deutschlandachtersbei Welt- und Europameisterschaften, finden ihren Höhepunkt mit vier Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen. So konnte das Team erstmals 1960 in Rom mit deutlichem Vorsprung zum Sieg rudern. Weitere Titel folgten 1968 in Mexico City, 1988 in Seoul und schließlich 2012 in London, wo die acht Athleten ihr 35igstes Rennen in Folge gewinnen konnten. Besonders unter der Leitung von Bundestrainer Ralf Holtmeyer schaffte es der Deutschlandachter sich immer wieder international zu etablieren. Die grenzenlosen Kenntnisse und Erfahrungen Holtmeyers sorgen jedes Jahr aufs Neue für ein intensives und erfolgsorientiertes Training. Jeder Athlet mit seinen individuellen Leistungen und insbesondere das Verständnis und Teamwork untereinander sind mitverantwortlich für den großen Erfolg der Sportler, die in Dortmund nicht nur einen optimalen Trainingsort, sondern auch ein Zuhause finden können.