Pages Navigation Menu

Bobsport


Geschwindigkeit auf Kufen
Von der Leichtathletik in den Eiskanal 

Bob Start

Bob Start

Die kräftigsten und größten Athleten finden sich im Bobsport ein. Umso schnell wie möglich die Bahn hinunterzufahren sind ein kräftiger und schneller Anschub und eine optimal abgestimmte Teamarbeit erforderlich.

Die meisten Bobfahrer und -fahrerinnen haben ihren Ursprung in anderen Sportarten, somit ist kein Sportler jünger als 18 Jahre. Besonders viele Athleten kommen aus der Leichathletik, insbesondere dem Zehnkampf, und bringen so die notwendige Geschwindigkeit für den Anschub mit.

Bob im Eiskanal Winterberg

Bei Geschwindigkeiten von weit über 100km/h, die ein Bob erreichen kann, sind von den Sportlern besondere Fähigkeiten verlangt. Insbesondere die Piloten müssen über ein gutes Reaktionsvermögen und ein gewisses „Bahngefühl“ verfügen.

Derzeit trainieren 18 Kaderathleten im Bobfahren in Winterberg,   allein davon gehören drei dem A-Kader der Nationalmannschaft an. Mit dem Standort Winterberg haben die Bobfahrer einen optimalen Trainings- und Wohnort gefunden, an dem sie sich voll und ganz auf ihren Sport konzentrieren können. Als Angehörige der Bundeswehr oder Bundespolizei sind Ausbildung und Training gut miteinander vereinbar und sichern die Sportler auch für ihre Zukunft nach dem Leistungssport ab. Durch die Kooperation mit dem OSP Westfalen können die Athleten auf zahlreiche Förderungsmöglichkeiten zurückgreifen.

Sieger der JWM 2014 in Winterberg (OSP-Anschieber: rechts oben Florian Kunze und unten Pierre Jaques)

Eine der erfolgreichsten Bobfahrerinnen des OSP Westfalen ist Sandra Kiriasis, die bei den Olympischen Spielen 2006 in Turin Gold gewann und bei den vergangenen Spielen 2010, den 4. Platz belegte. Aktuell ist Kiriasis Vizeweltmeisterin mit dem Damenbob. Im Nachwuchsbereich sind die Bob-Athleten des OSP-Westfalen ebenfalls erfolgreich. 2014 bei der Junioren WM auf der Heimbahn in Winterberg konnten Pierre Jaques und sein Kollege Florian Kunze die Goldmedaille im Vierer gewinnen.